PH Wert mit Zitrone Korrigieren

PH Wert Grow-box

Anleitung

In diesen Beitrag zeigen wir euch, dass man auf chemische PH Korrekturen verzichten kann. Beim heim Anbau sollte man auf eine korrekte nährstoffzufuhr achten, es gibt viele Korrektur mittel auf dem Markt, die Preise sind sehr unterschiedlich. Aber wer will schon Geld dafür bezahlen das man auch noch seine Gesundheit schädigt. Beim späteren Konsum oder verzehr der Früchte macht es mehr Spaß, wenn man weiß das seine Ergebnisse 100 % Biologisch sind. Mit Zitronen säure kann man sein PH Wert anpassen Leider nur nach unten Also von bspw. PH 7 auf PH 6 wenn man mit Permanent Bewässerungen arbeitet sollte man auf andere mittel zurückgreifen da sich der pH wert mit Zitronen säure sich nicht konstant über lange Zeit Hält. Also wer seine Pflanzen ganz normal gießt oder Bewässert ist in diesem Beitrag genau richtig.

Wir haben auch Passende Beiträge zum Thema.:

 

Growbox.: richtig Bewässern

Growbox.: Bewässerung Selber bauen


PH Wert mit Zitrone Korrigieren

Um ein wenig Geld zu sparen Verwenden wir Zitronen Säure, im Gegensatz zu anderen pH Regulatoren am Markt handelt es sich bei der Zitronensäure nicht nur um eine gewöhnliche Säure. Es ist eine der Wenigsten biologischen Puffersubstanzen, die den pH-Wert stabilisieren und gleichzeitig den Kalziumhaushalt regulieren, dies ist besonders bei hartem Wasser wichtig (Hoher pH-Wert im Leitungswasser). Wir haben dazu ein Video gemacht wo ihr euch das mal anschauen könnt.

PH auf Erde und PH auf Hydro!

In der Erde sinkt der pH-Wert mit der Zeit, da die Nährstoffe gespeichert und stetig abgegeben werden, die Idealen Werte auf Erde liegen bei 5,5-6,5.

Das ist bei Hydro Kulturen nicht so, da bei diesen Substraten keine Nährstoffe gespeichert, sondern lediglich für die Verankerung der Wurzeln gesorgt wird (Blähton).

Coco ist das einzige Hydroponische System was die Nährstoffe vorübergehend speichert, idealerweise liegt der pH-Wert in diesen Systemen bei um die 5,9 mit zu tolerierenden Abweichungen von maximal 0,3. Bei Hydro und Coco Systemen ist es notwendig, dass das Gießwasser zum Zeitpunkt der Nährstoff zufuhr optimale Werte aufweist, um eine maximale Aufnahme zu ermöglichen. Zusätzlich sollte man den EC Wert im Auge behalten da bei dem Coco Substrat (Medium) Versalzungen auftreten können wen der Wert zu hoch ist.

Gibt es einen perfekten PH Wert?

Der Säure oder Basengrad (pH-Wert) einer Nährlösung hat direkten Einfluss auf die Löslichkeit der darin enthaltenen Mineralien und deren Verfügbarkeit für die Pflanze. So etwas wie ein universeller, perfekter pH-Wert existiert jedoch nicht. Ein hoher pH-Wert begünstigt das Kationen-Aufnahmevermögen, ein niedriger Wert fördert dagegen die Anionen Aufnahme. Deshalb stellt jeder gewählte pH-Wert einen Kompromiss dar. Normalerweise wird ein Bereich für Pflanzen zwischen 5,6 und 6,2 empfohlen.

Fazit:

In pH Korrektur ist meist Salpeter, Schwefel, oder Phosphorsäure enthalten. Man kann Problemlos eine schwächere Säure wie die von Zitronen benutzen, jedoch verändert sich der EC Wert nach der pH Korrektur. Ihr solltet darauf achten das wen ihr zuerst den EC Wert mit Nährstoffen anpasst, den Verlust von der pH Anpassung mit einbezieht. Ihr solltet einfach ausprobieren, für den Anbau auf Erdsubstrat ist die Messung von pH und EC Wert nicht so Wichtig jedoch ist das Messen der Werte für den Anbau auf Hydroponischen Systemen wie Coco, Flies, NTFS, DWC, Ebbe und Flut oder Aeroponischen Systemen unverzichtbar.

Unabhängiger Gast Beitrag von YouTube zu dem Video

Von.: Tommy Ess

Tommy Ess auf You Tube→

Also ich muss neumodisch sagen: Beste! Ideal wenn man wirklich Chemiefrei bleiben möchte. Egal ob Grow oder Aquarium.

Bei einem Ausgangs PH-Wert von 7,6 füge ich einer 5 Liter Gießkanne mit normalem Leitungswasser exakt 2,6ml Bio Zitronen hinzu den man Standardmäßig bei Aldi für 1,59€ bekommt (Plastikzitrone). So komme ich auf einen PH-Wert von 6,2. bzw. 6,3. Und das zuverlässig. Wenn man Flüssigdünger verwendet sollte man den Wert erst NACH hinzufügen des Düngers messen. Es kann sein, dass der/die Dünger den Wert weiter herabsetzen oder gegenteiliges bewirken. Wie Grows Vater bereits erwähnt hat sollte man den EC auch nicht außer 8 lassen.

Auch das Drain Wasser sollte man messen sofern möglich. Durch Zuviel oder Zuwenig Düngung kommt es manchmal dazu das im Medium bzw. im Drain Wasser ein anderer PH-Wert ist als wie oben reingegossen!!! Wer nicht mal eine Spritze am Start hat um auf ca. 2,6ml zu kommen, sollte wissen, dass ein halber Teelöffel ca. 2,5ml sind.

Wer nicht mal eine Möglichkeit hat seinen PH-Wert selbst durch eigene Messungen zu ermitteln, kann im Internet sicherlich die Wasseranalyse seiner Stadtwerke einsehen und sich daran orientieren. Ich habe den angegebenen PH Wert der Wasseranalyse nachgemessen und muss sagen das die Angaben korrekt sind. Abschließend möchte ich noch hinzufügen das man 200ml für 1,60€ bekommt und ich in meinem Fall mit einer Plastikzitrone ziemlich exakt 77 x 5 Liter Leitungswasser auf 6,2 runter regele. Das bedeutet das man zwar 400 Liter Gießwasser erzeugt aber preislich mit einem Industrie PH Downer nicht mithalten kann welcher in der Regel mehr Liter regelt.

aber wenigstens bleibt’s 100% Organisch 😉

In diesem Sinne allzeit grüne Daumen




We Love Big Buds

 


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare